neuraltherapie | homöopathie | urintherapie | kinesiologie | edelsteine | meditation | schamanen
spurenelemente - chrom | spurenelemente - zink | spurenelemente - eisen | aura soma 1 | aura soma 2 | aura soma 3 | sauer ist nicht lustig
fit durch den herbst | gesundes herz | fasten nach plan | weniger ist oft mehr | fit im winter | der wertvolle schlaf | licht im dunkel
erkältungen aktiv vorbeugen | osteoporose | kopfschmerzen lindern | urlaubszeit - wellnesszeit | frühlingserwachen | alles bio | heilsames verwöhnaroma
gesundheit aus dem bienenstock | der darm - wächter des immunsystems | spargel | sommerzeit beerenzeit | rhabarber | kiwi - die fitnessfrucht | fit mit bananen
kern & schale | apfel | erdbeere | tomaten | kräuterkraft 1 | kräuterkraft 2 | kräuterkraft 3
shiatsu - körperarbeit mit tiefenwirkung | raucherentwöhnung durch akupunktur | yin & yang - philosophie der tcm | grundlagen der tcm
der mond in der alternativen medizin | heilkraft, kult und mythos der bäume | sub8 | sub8 | sub8 | subg8 | sub8
fernheilung | im aufwind | die mistel | olivenöl | herzprobleme | tai chi | fit mit tai chi
phytotherapie | aloe vera | bärlauch | artischocke | brennessel | holunder | johanniskraut
kava kava | knoblauch | mäusedorn | noni | pestwurz | die rose | sanddorn
kürbis | schwarzkümmel | teebaumöl | traubensilberkerze | wacholder | zimt statt insulin | ginkgo

natürlich heilen

Magie der Edelsteine

von Caroline Katzenbach


Das Heilen mit Edelsteinen und Mineralen entspringt einer uralten Tradition. Ob Steinwasser oder Steinauflegen - Edelsteine harmonisieren und helfen heilen.


Die Entstehung von Edelsteinen und Mineralien ist so alt wie die Geschichte unserer Erde. Bei der magmatischen Entstehung der Steine bildeten sich aus dem flüssigen Magma des Erdinneren in der erkaltenden Erdkruste verschiedene Steine wie Topas, Turmalin, Beryll, Rubin und Saphir. In der sedimentären Entstehung der Edelsteine kommt der Zusammenhang mit Verwitterungsvorgängen zum Tragen und es entstanden z.B. Türkis, Malachit und Azurit. Bei der metamorphen Entstehung von Mineralien finden unter Temperaturveränderungen und Druck Neubildungen statt.


Von Anbeginn der Menschheit ging eine faszinierende Wirkung von Edelsteinen auf die Menschen aus. Zahlreiche Mythen und Geschichten berichten von der Heilkraft der Edelsteine. Von vielen alten Kulturen ist die Anwendung von Edelsteinen zu Heilzwecken überliefert. Zeugnisse von der Verwendung der Steine zur Heilung verschiedener Krankheiten und der Vertreibung böser Geister lassen sich in vielen antiken Kulturen finden. Schamanen und Medizinmänner nutzten die Kraft der Steine für Ihre Rituale, Zeremonien und Amulette.


Die ältesten überlieferten Berichte stammen aus dem 4.Jahrtausend vor Chr. und sind sumerischen Ursprungs. Auch Babylonier und Assyrer wendeten heilende Elixiere aus Edelsteinen an. Im altindischen Ayurveda findet man ausführliche Anleitungen zur Zubereitung Pulvern und Pasten aus gemahlenen Edelsteinen. Auch inwendig angewendete Edelsteinmixturen sind überliefert. So ist bei Dioskurides, einem römischen Arzt aus dem 1. Jahrhundert nach Christus die Überlieferung einer detaillierten Anweisung zu Herstellung von heilenden Pulvern und Pasten aus gemahlenen Edelsteinen zu finden. In den Schriften der Hildegard von Bingen (1098-1179) sind ebenfalls Details über das Heilen mit Edelsteinen zu finden. Im Gegensatz zu Ihren Vorgängern beruhten Ihre Kenntnisse allerdings weniger auf methodischen Erfahrungen als auf visionären Grundlagen.


Die Edelsteintherapie der heutigen Zeit, auch Lithotherapie genannt, ist also keine neue Heilmethode, sondern basiert auf der überlieferten Tradition unserer Vorfahren. In der heutigen Steinheilkunde ist jedoch die inwendige Einnahme der aus pulverisierten Steinen hergestellten Medikamente etwas in den Hintergrund getreten. Das Auflegen von Steinen auf Meridiane und Chakren, sowie das Tragen von Steinen und deren Platzierung derselben in Räumen und an bestimmten Orten ist der Annahme der energetischen Wirkkraft von Edelsteinen und Mineralien geschuldet.


Bei der Herstellung von Steinwasser bleibt die Tradition der innerlichen Anwendung von Edelsteinen erhalten. Hierbei werden ausgewählte Edelsteine am besten über Nacht in ein Glas Wasser gegeben und das Wasser anderntags getrunken. Eine andere Variante zur Herstellung von Steinwasser sieht das Aufladen im Sonnen- oder Mondlicht vor. Zur allgemeinen Energetisierung von Wasser wird das Steintrio Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz empfohlen.

Ein Grundgedanke der Edelsteintherapie ist das System der drei Reiche: Mineralreich, Pflanzenreich und Tierreich. Alle Bereiche stehen miteinander in Verbindung. Ein harmonisches Gleichgewicht der Reiche bringt Wohlbefinden. So ist auch ein natürlicher Kontakt des Menschen mit dem Reich der Mineralien und Steine erwünscht, um einen Ausgleich herzustellen.

Den einzelnen Edelsteinen werden unterschiedliche Heilwirkungen zugeschrieben. Ist der für die individuelle Problematik ausgesuchte Stein gefunden, kann man ihn, wie beschrieben, entweder auf die betreffende Körperstelle oder aber auf das zugeordnete Chakra bzw. den entsprechenden Meridian legen. Bei vielen Steinen wird auch das Tragen in Körpernähe empfohlen. Dies kann in Form eines Schmuckstücks oder aber mit einem so genannten Handschmeichler (ein Stein in handlichem Format) geschehen. Außerdem kann natürlich aus dem betreffenden Stein auch das beschriebene Steinwasser hergestellt werden.


Auch den einzelnen Tierkreiszeichen werden Edelsteine und Minerale zugeordnet. Dieses sind Steine die im Grunde permanent in Körpernähe getragen werden können und sich positiv auf die Stärken und Schwächen des jeweiligen Sternbildes auswirken sollen.


Die tatsächliche Wirksamkeit der Anwendung von Edelsteinen ist wissenschaftlich bis dato nicht belegt. Bei länger andauernden Beschwerden oder ernsthaften Krankheitsbildern ist der Gang zum Facharzt oder Heilpraktiker daher unerlässlich.




 



   
naturheilpraxis c. katzenbach | anton-günther-str. 2 | 65191 wiesbaden | 0611-5055353 | carokatzenbach@natuerlich-heilen.net | impressum | datenschutz